ToscaBio TP

Vino & Olio bio

TOSCABIO-TRAVEL: DIE DRITTE REISE IST FERTIG!!

Mit ToscaBio-Inhaberin Telsche Peters nach Montalcino - Brunello & köstliche Spezialitäten!

Reisedatum:  Sonntag, 24. bis Donnerstag, 28. Oktober

Die Toskana ist die bekannteste Region Italiens und sie wird nicht nur von Kulturfreunden oder Naturliebhabern, sondern auch von Foodies und Wein-Fans heiß geliebt. Hier manifestiert sich an jeder Ecke das klassische Bild, dass Italien-Liebhaber im Kopf haben – schlanke Zypressen und Hügel, auf denen wie getüpfelt alte Bauernhäuser stehen. Traumhaft.

Diese Reise mit Telsche Peters bringt sie in einer Minigruppe mit maximal sechs Personen in die beste Weingegend der Toskana. In das Brunello-Städtchen Montalcino (Foto oben) in der Provinz Siena, und lässt sie während eines Kochkurses erfahren, weshalb die italienische Küche und damit auch die toskanische zwar einerseits aus einfachen Zutaten besteht, andererseits aber oftmals eine verblüffende Raffinesse haben kann.

Außer dem Kochkurs mit der kocherprobten Italienerin Daniela Bucci, die mit ihrem Ehemann Pino ein beliebtes Restaurant in Montalcino führt und dort die Küchenchefin ist, werden wir uns voll in die kulinarische Südtoskana stürzen und uns mit Genüssen wie frisch geerntetem Olivenöl, leckerstem Schafskäse, Chiliprodukten und natürlich Wein, Wein, Wein befassen.

Ihre Begleitung: Telsche Peters, die Inhaberin der Firma ToscaBio TP, hat elf Jahre lang in der Toskana als Journalistin, Autorin und PR-Referentin gelebt und gearbeitet – neun davon in Montalcino, wo wir wohnen werden und auch der Ausgangspunkt für unsere Touren ist. Telsche Peters kennt die Örtlichkeiten seit vielen Jahren, und sie kennt auch viele der Menschen, die wir während der Reise treffen werden.

Sonntag 24. Oktober

Individuelle Anreise im Lauf des Nachmittags im Country-Hotel Castel Brunello in S. Angelo in Colle, einem Borgo am Rand eines Ortsteils von Montalcino. Von hier aus gleitet der Blick über die sanfte hügelige Landschaft der südlichen Toskana. An klaren Tagen kann man in der Ferne gar das Mittelmeer und die Insel Elba entdecken.

Das Castel Brunello ist eine Anlage, die vor gut zehn Jahren von einem Südtiroler Architekten-Brüderpaar errichtet wurde und von deren Familien auch geleitet wird. Um einen verlockenden, großzügigen Swimming-Pool gruppiert, gibt es hier diverse Ferienwohnungen in Häusern im toskanischen Stil, die von Ihnen bezogen werden. Der Aufenthalt ist mit Frühstück inklusive. Borgo-Besitzerin Erna ist eine herzliche und unkomplizierte Gastgeberin, die ihre Zeit zwischen Südtirol und der Toskana aufteilt. Sie steht ihnen bei Rat und Tat jederzeit zur Seite – natürlich in deutscher Sprache.  

19.30 Uhr Aperitivo zum Kennenlernen und später Abendessen im Restaurant „Il Leccio“ (3-Gänge-Menü) in S. Angelo in Colle. Inhaber Gianfranco erwartet uns mit den ersten toskanischen Spezialitäten und dem Vino della Casa. Da wir dort vom Hotel aus zu Fuß hingehen können, ist sicher auch ein Glas Wein mehr drin..

Montag 25. Oktober

Wir beginnen den Tag nach dem ausgiebigen Frühstück gemächlich mit einer Fahrt nach Montalcino, machen einen Spaziergang durch das berühmte Weinstädtchen, schauen in ein paar Geschäfte rein, trinken vielleicht noch einen Caffé und danach geht es zur Besichtigung der Abtei-Kirche S. Antimo im Ortsteil Castelnuovo dell Abate.

Die – angeblich – von Kaiser Karl dem Großen um das Jahr 800 gegründete Abtei liegt verträumt in der wunderschönen Landschaft, etwa 10 Kilometer von der Altstadt von Montalcino entfernt. Wir besichtigen die Kirche im romanischen Stil, deren Schlichtheit eine ganz besondere Atmosphäre ausströmt. Bis vor wenigen Jahren wurde sie von Benediktinermönchen bewohnt. Heute kümmert sich ein rühriger Förderverein um die Weiterbewirtschaftung der Anlage.

Light Lunch in der Locanda in S. Angelo in Colle; der rege besuchten Bar mit kleinen Spezialitäten in dem kleinen Ort.

Um 14.30 Uhr erwartet uns Winzer Marcello Bucci auf seinem Brunello-Weingut  „Collemattoni“ in Montalcino; wir machen einen Rundgang über seine Weinberge, die seit Generationen im Familienbesitz sind, lassen uns seine biologische Weinherstellung erklären und verkosten im Tasting-Raum diverse Jahrgänge seines Rosso und Brunello di Montalcino.

Leicht beschwingt vom hervorragenden Vino kehren wir zurück ins Castel Brunello, wo ab 17.30  Uhr der Kochkurs mit der sympathischen Italienerin  Daniela Bucci beginnt; nach dem Seminar, bei dem wir natürlich auch mit Hand anlegen dürfen, setzen wir uns gemeinsam an den Tisch, um zu tafeln. Der Abend klingt mit vollem Bauch und gutem Wein aus.

Dienstag, 26. Oktober

Nach dem Frühstück machen wir uns vormittags auf nach Pienza, der Geburtsstadt von Papst Pius II. mitten im landschaftlich betörenden Val d´Orcia. Pienza ist neben seiner kunsthistorischen Bedeutung außerdem durch die intensive Schafskäseproduktion weit über die Grenzen der Toskana bekannt. Um 11 Uhr sind wir bei dem Traditionshersteller Cugusi zu einer Verkostung auf dessen Hof verabredet.

Nach dem Käse-Tasting geht es in den Ortskern von  Pienza, zum Mittagessen im Restaurant Sette di Vino. Chef Luciano, dessen Familie seit vielen Generationen Gastwirte sind, erwartet uns mit fantasievollen und  individuellen Köstlichkeiten wie überbackenem Pecorino mit Honig und Schafskäse-Ricotta auf geröstetem Weißbrot – dazu ein guter Schluck Vino Rosso. Und am Schluss das göttliche Törtchen, leicht angewärmt mit einem geschmolzenen Schokokern. Himmlisch!  

Nach dem Essen spazieren wir einige Schritte durch Pienza, und fahren danach eine kurze Strecke durch das Val d´Orcia nach Bagno Vignoni auf einen Caffe an dem berühmten wassergefüllten Becken inmitten des Ortes.  

Schon die Auffahrt zum Bio-Weingut Corte Pavone in Montalcino durch die prominente Zypressenallee lässt den Besuchern den Mund offen stehen – der Blick dann Richtung Montalcino und ins Tal ist dann noch besser! Wir besichtigen das Weingut der Familie Loacker, die hier seit Ende der 90er Jahre ihren Brunello und ihren Rosso di Montalcino mit Hilfe von biodynamischen Methoden keltert. Wir verkosten diverse Jahrgänge und kehren dann zum Abendessen nach S. Angelo in Colle zurück.

Das Abendessen nehmen wir im Restaurant Il Pozzo in S. Angelo in S. Angelo Colle ein, wohin wir erneut zu Fuß gehen können.    

Mittwoch, 27. Oktober

Heute geht die Fahrt nach dem Frühstück in die Maremma, Richtung Grosseto. Nach 25 Minuten erreichen wir das Kloster von Siloe, das von Benediktiner-Mönchen bewohnt wird und wo diverse Produkte mit biologischen Methoden hergestellt werden – von Chilischoten bis hin zu Safran; die moderne Architektur ist suggestiv und schön und passt dennoch hervorragend in das natürliche Ambiente. Hier werden wir von den Fratres empfangen, machen eine Tour durch die Anlage und verkosten dann Olivenöl Extra Nativ und Wein.

Gestärkt geht es weiter zum Weingut Querciagrossa, ein Gut nahe dem schönen mittelalterlichen Ort Roccatederighi. Hier arbeitet Winzer Pierpaolo auf seiner Tenuta und er keltert seine drei Weine aus einheimischen und internationalen Rebsorten. Hier gibt es einen mittäglichen Snack zu den Vini, die wir verkosten dürfen.

Kurzer Verdauungsspaziergang durch Roccatederighi.

Auf dem Weg zurück Richtung Montalcino halten wir beim Weingut Il Civettaio in der Nähe des Ortes Paganico. Guts-Besitzer Gregorio keltert auf seiner Tenuta köstliche Weine und er macht hervorragendes Olivenöl Extra Nativ. Wir kommen gerade rechtzeitig zur Oliven-Ernte an, können beim Pflücken zuschauen und erfahren wichtige Informationen über qualitativ hochwertiges Öl. Die anschließende Verkostung von Wein & Olivenöl, beide bio-zertifiziert, wird von einem ausgiebigen Buffet begleitet, mit dem wir auch den Abend einläuten.

Nach Rückkehr nach S. Angelo trinken wir noch einen gemeinsamen Abschiedsschluck im Castel Brunello!

28. Oktober Individuelle Abreise nach dem Frühstück

Im Reisepreis enthalten:

-4 Übernachtungen / Frühstück im Castel Brunello (Einzelzimmerzuschlag 120 Euro)

-Kochkurs plus Abendessen mit Daniela Bucci

-Mittagessen in der Locanda in S. Angelo

-Führung & Verkostung Brunello-Weingut Corte Pavone Montalcino

-Abendessen Il Leccio S. Angelo Colle

-Abendessen Il Pozzo S. Angelo Colle

-Führung & Verkostung Collemattoni Montalcino

-Führung, Verkostung & Light Lunch Weingut Querciagrossa

-Führung & Verkostung Monastero di Siloe

-Verkostung & Abendessen Il Civettaio Paganico

-Verkostung Cugusi Schafskäse Pienza

-Mittagessen Sette di Vino Pienza

Bitte Reisepreis und weitere Informationen unter info@toscabio.com anfragen.

Veranstalter: Reiseagentur Insula Gallina, Inh. Sebastiano Gallina, Fleethörn 64, 24103 Kiel, www.insula-gallina.de


Dolce Vita in Rom - Exklusiver Kochkurs bei 3-Sternekoch Heinz Beck im Luxushotel Rome Cavalieri

Die Kuppel des Petersdoms glänzt im Schein der Abendsonne und die Albaner Berge versinken langsam im Sonnenuntergang am Horizont.

Sie genießen diesen einmaligen Ausblick hoch über den Dächern der Heiligen Stadt auf der Dachterrasse des 3-Sterne-Restaurants „La Pergola“. Hier lassen Sie sich als Gast verwöhnen, aber Sie sind mehr als ein normaler Gast.  Denn Sie hatten am Vormittag die einmalige Gelegenheit, mit dem Chef des Hauses persönlich in der Küche zu stehen. Sie haben Zutritt zum Reich von Heinz Beck, der seit vielen Jahren die unangefochtene Nummer 1 unter den römischen Küchenchefs ist.  Der in Bayern aufgewachsene 3-Sterne-Koch ist inzwischen eine römische Institution; seine Innovationskraft, seine Ideen und seine Fantasie sind immer noch ungebrochen. Mit seinem Team kreiert er immer wieder neue Gerichte, die ein internationales Publikum begeistern. Dabei sind es nicht nur die immer wieder überraschenden Geschmackserlebnisse, die seine Küche auszeichnen, sondern auch die umwerfende Optik der Teller. Hätte er nicht den Kochberuf gewählt, sagt Beck, wäre er Maler geworden.

Jetzt sagen Sie nicht „das kann man sowieso nie nachkochen“. Für uns bemüht sich der Chef zum einen die Rezepte etwas einfacher zu gestalten, aber andererseits ist es immer wieder spannend zu sehen, wie akribisch und aufwändig es in der Sterneküche zugeht. Dabei fallen viele kleine Tipps für daheim ab.

Und manche Gerichte wie zum Beispiel Spaghetti mit Scampi, Zucchiniblüten und Limette auf süßsaurem Zucchinipüree oder Steinbuttfilet auf Soja-Mayonnaise und roter Quino, sind auch für zuhause inspirierend.

Sie wohnen im luxuriösen 5-Sterne-Hotel inmitten eines herrlichen Parks mit Swimmingpool hoch oben auf dem Monte Mario, direkt oberhalb des Petersdoms. Mit der Stadt verbindet Sie ein stündlicher Shuttleservice. Gleich am Ankunftsabend werden Sie mit einem 6-gängigen Menü verwöhnt, sozusagen als Einstimmung auf die folgenden Tage. An zwei Vormittagen geht es mit dem Chef in die Küche. Er lässt es sich nie nehmen, uns selbst alle Handgriffe und Kniffe zu erklären und wer wissen möchte, wie er ein Gericht aus dem Menü am Vorabend zubereitet hat, bekommt auch das ausführlich erklärt. Der Kochkurs endet jeweils damit, dass wir uns das 4-Gang-Menü, dessen Zubereitung wir gesehen haben, je nach Wetter drinnen oder auf der Terrasse, servieren lassen, selbstverständlich mit den passenden Weinen dazu.

An einem Abend wird Frau Fisgus Sie – wenn Sie möchten - in eine römische Trattoria ausführen und am letzten Abend wartet schon wieder das große Gala-Abschiedsmenü im Sternerestaurant.

Dieses Seminar bietet ein exklusives und intensives Erlebnis, das Sie sicher nie vergessen werden. Denn Ambiente, Küche und die Herzlichkeit, mit der Sie hier begrüßt werden, sind eine einmalige Kombination.

Vielleicht nutzen Sie die Gelegenheit, nach dem intensiven kulinarischen Erlebnis, in aller Ruhe Rom und seine Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Die Jahreszeit könnte nicht besser sein und obwohl der Tourismus sich wieder belebt, können Sie die Heilige Stadt in diesem Jahr sicher noch ohne internationale Touristenmassen genießen.

Programm:

Donnerstag, 30.9.2021

Individuelle Anreise im Laufe des Nachmittags

20Uhr Aperitif und Abendessen

Freitag, 1.10.2021

Frühstück individuell

9.30 Uhr Beginn des Kochseminars bis ca. 13 Uhr

Anschließend Mittagessen – Ende ca. 15 Uhr

Der Nachmittag ist zur freien Verfügung, am Abend Besuch

Einer typischen römischen Trattoria (freiwillig und auf eigene Kosten)

Samstag, 2.10.2021

Frühstück individuell

9.30 Uhr Beginn des Kochseminars bis ca. 13 Uhr

Anschließend Mittagessen – Ende ca. 15 Uhr

Auf Wunsch kann der Weinkeller, einer der umfangreichsten und

kostbarsten Italiens, besichtigt werden.

20 Uhr Aperitif und Galadinner

Sonntag, 3.3.2021

Nach dem Frühstück Abreise

Für das Programm plus Preis wenden Sie sich bitte an mich unter info@toscabio.com.

VERANTWORTLICHER VERANSTALTER: Feinschmecker-Seminare
Exquisite Küche
Gertrud Liebhaber
Ölbergweg 1
82205 Gilching


Im toskanischen Chianti Classico: Klassik meets Pop - Antinori meets Sting!

Wenn der neue Wein in den Fässern gärt und die Olivenernte auf den Feldern begonnen hat, entfaltet die Toskana ihren ganz besonderen Reiz. Tauchen Sie mit uns ein in das Wein-Imperium von Antinori, probieren Sie das frischgepresste Öl auf dem Gut von Popstar Sting, lernen Sie die Geheimnisse der toskanischen Sterneküche kennen und genießen Sie die weltberühmte „Bistecca Fiorentina“. Unsere Reise führt ins Herz der Toskana in das Chiantigebiet mit seinen weinbedeckten Hügeln, alten Burgen und Herrenhäusern. Aus vielen der adligen Landsitze sind inzwischen renommierte Weingüter oder edle Ferienunterkünfte geworden. So auch unser Quartier „Fonte de Medici“, das auf ein ehemaliges Herrenhaus aus dem 16. Jh. zurück geht. Tatsächlich sollen hier einst die Medici residiert haben. Von hier aus genießen Sie einen unvergleichlichen Blick über die Hügel des Chianti und auf eine der berühmtesten Lagen: Die Weinberge der Tenuta Tignanello. Freuen Sie sich auf einen Besuch der nahe gelegenen „Cantina Antinori nel Chianti Classico“, das moderne Gegenstück und Wahrzeichen des Antinori-Imperiums.

HINWEIS: Wer das komplette Programm als pdf-Datei möchte oder weitere Fragen hat, kann sich gern bei mir unter info@toscabio.com melden. 

Unsere Reiseleiterin Hannelore Fisgus..

....ist leidenschaftliche Hobbyköchin der Küche Italiens. Sie hat schon viele Kochseminare in allen Landesteilen organisiert, darunter viele bei Spitzenköchen, mit denen sie zum Teil eine langjährige Freundschaft verbindet. Sie wird für Sie in der Küche übersetzen. Sterneküche, sagt die Autorin und Journalistin, muss man nicht unbedingt eins zu eins zu Hause nachkochen, aber die Tipps der Profis helfen auch bei der Alltagsküche und es ist für sie, auch nach all den Jahren, immer wieder ein Erlebnis zu sehen mit wieviel Mühe und Engagement in der Spitzengastronomie gearbeitet wird.


Programmablauf

Sonntag, 17.10.2021 - Anreise in die Toskana – Quartier im Agriturismo Fonte De‘Medici

Sie reisen individuell in die Toskana an. Ihre Unterkunft Fonte De' Medici liegt in der Weinregion Chianti Classico 30 km südlich von Florenz. Die ruhige Lage und die Aussicht in die toskanische Landschaft ist umwerfend. Die Zimmer der Unterkunft Fonte De' Medici befinden sich in restaurierten mittelalterlichen Häusern verteilt in dem weitläufigen Gebäudekompex. Jedes ist im toskanischen Stil eingerichtet und bietet Holzbalkendecken sowie Terrakottaböden. Einige Zimmer umfassen zudem einen Kamin. Im Wellnesscenter können Sie in der Sauna und im Türkischen Bad entspannen. In diesem Domizil sind auch dank des freundlichen und zuvorkommenden Personals Erholung und Entspannung garantiert

Montag, 18.10.2021 - Kochkurs Gaetano Trovato – Ristorante Arnolfo – BioWeingut Marronaia  Frühstück. Neben vielen erlesenen Chianti-Weinen spielt auch die Kulinarik auf dieser Reise eine große Rolle. Wir gehen gleich in die Vollen und beginnen mit einem Kochkurs der Spitzenklasse, bei 2-Sterne-Chef Gaetano Trovato im Ristorante Arnolfo in Colle di Val d’Elsa. Trotz der 2 Michelin-Sterne und des hohen Anspruchs herrscht in dem Familienbetrieb eine lockere Atmosphäre. Wir werden dort ein 4-gängiges Sternemenü zubereiten, wobei wir nicht selbst zu Messer und Kochlöffel greifen, sondern uns vom Maestro und seinem Team in die Geheimnisse der Sterne-gastronomie einführen lassen. Er ist immer auf der Suche nach den besten regionalen Produkten und zeigt uns, wie er daraus seine kreativen Sternemenüs zaubert. Sein Bruder, der Sommelier Giovanni Trovato, wählt die passenden Weine zu dem Menü aus, das wir nach der Kochlektion im eleganten Restaurant verspeise

Familiär geht es auf dem Bioweingut „La Marronaia“ zu, dessen Weinberge unweit der Türme von

San Gimignano liegen und die mit dem berühmten Weißwein der Toskana bewachsen sind, dem Vernaccia di San Gimignano. Bei einem Spaziergang durch die Weinberge mit Blick auf das toskanische „Manhatten“ genießen wir hoffentlich einen prachtvollen Sonnenuntergang, um dann anschließend die Weine zu verkosten und uns mit einer typisch toskanischen Merenda zu stärken.

Dienstag, 19.10.2021 - Besuch des Landgutes von Sting – Pastakochkurs

Altehrwürdig ist das Gemäuer in dem der Popstar Sting sein biodynamisches Olivenöl und seine Weine produziert. Die 350 Hektar umfassende „Tenuta il Palagio“ geht ebenfalls auf ein Gut aus dem 16. Jh. zurück. Wie viele Weltstars hat auch Sting in Land investiert und sich seinen italienischen Traum erfüllt. Er ist damit genauso erfolgreich wie mit seiner Musik. Doch sein Öl und seine Weine brauchen das Renommee eines internationalen Stars gar nicht, denn sie überzeugen einfach durch ihre Qualität. Wir haben die exklusive Möglichkeit, uns bei einer Verkostung auf seinem Gut davon zu überzeugen.

Am Nachmittag fahren wir zurück in die Unterkunft. Etwas einfacher, aber nicht minder interessant geht es hier in der Kochschule der Fonte de Medici zu. Ein junger Sternekoch führt uns hier in die Kunst der gefüllten Pasta ein. Dieses Menü genießen wir dann in lockerer Atmosphäre in der Trattoria.

Mittwoch, 20.10.2021 - Cantina Antinori – Bistecca „Dario Cecchini“ in Panzano

Am Vormittag Führung durch die „Cantina Antinori im Chianti Classico“. Es werden drei Weine des Weinguts degustiert. Anschließend Imbiss im Restaurant Rinuccio 1180 auf dem begrünten Dach der Kellerei mit herrlicher Aussicht. Wir genießen typische Antipasti und ein toskanisches Nudelgericht begleitet von einen Glas Wein aus der Kellerei. Anschließend Ruhepause in der Unterkunft.

Am späten Nachmittag Fahrt nach Panzano, wo man sich bei einem Ortsrundgang die Füße vertreten kann. Last not Least kann es keine Reise ins Herz der Toskana geben, ohne die Zubereitung der berühmten „Bistecca Fiorentina“ kennengelernt zu haben. Dafür gibt es kaum eine bessere Adresse als die traditionsreiche „Antica Macelleria d‘Ceccini“. Von Metzgermeister Dario Cecchini persönlich zugeschnitten und zubereitet, ist es purer Fleischgenuss, der uns in der Officina della Bistecca erwartet - garantiert ein unvergessliches kulinarisches Erlebnis.

Tag: Donnerstag, 21.10.2021 - Abreise oder AufenthaltsverlängerungAbreise nach dem Frühstück oder Sie verlängern Ihren Aufenthalt individuell.

Änderungen im Programmablauf vorbehalten.  
   Leistungen:

  • 5 Tage Reiseleiterin Hannelore Fisgus in Italien

  • 4 x Übernachtung + Frühstück in der Fonte De’Medici im Doppelzimmer

  • 1 Abendmenü im Restaurant „Trattoria della Fonte“ inkl. 1/2 Fl. Wein pro Person + Wasser

  • Kochkurs bei Sternekoch Gaetano Trovato inkl. Getränke

  • Pasta-Kochkurs in unserer Unterkunft Fonte de Medici inkl. Getränke

  • Weinprobe mit toskanischer Merenda im Bio-Weingut „La Maronaia“ bei San Gimignano

  • Wein- und Olivenölverkostung auf dem Landgut von Sting

  • Cantina Antinori - Weinprobe mit 3 Weinen + Mittagsimbiss mit einem Glas Wein

  • Abendessen mit „Bistecca Fiorentina“

  • Alle Transfers mit dem Taxibus vor Ort gemäß Programm

  • Preis auf Anfrage unter info@toscabio.com

    mind. 6 max. 7 Teilnehmer

Nicht enthalten: Anreise nach Italien, Getränke außerhalb der Mahlzeiten, Trinkgelder.

Reiseversicherung (Corona-Erkrankung vor und während der Reise, Rücktritt, Reiseabbruch, Auslands- reisekrankenversicherung, Soforthilfe, Gepäckversicherung) 120 €/Person

Hinweis: Man kann mit dem eigenen Auto anreisen und vorher oder anschließend noch ein paar Tage in der herbstlichen Toskana genießen. Der nächste Flughafen ist in Florenz. Das Hotel bietet einen Abholservice für 90 € pro Strecke an (1-4 Personen).


VERANTWORTLICHER VERANSTALTER: VinoVia WeinWanderreisen, Inh. Sonja Schupsky, Tel. 08122/91495,

mobil 0160/97524215, eMail info@vinovia.de, Homepage www.vinovia.de


DE-ÖKO-037

Zurück zur Startseite

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

DE-ÖKO-037